Manchmal braucht man nur eine kurze Auszeit, einen kleinen Moment des Glücks, um verhedderte Gedanken zu entwirren und seinen Weg zu finden.

Ich meditiere seit vielen Jahren und wollte meine Kinder auch dafür begeistern. Still im Dunkeln zu sitzen klingt aber eher nach Strafe, also habe ich Meditationen für sie geschrieben. Wunderbare Traumreisen, die berühren und glücklich machen und ganz nebenbei alle positiven Aspekte der Meditation liefern.